Link verschicken   Drucken
 

Berichte

Jugendfeuerwehren des Landkreises im Zeltlager

Alle zwei Jahre führt die Kreisbrandinspektion für die Jugendfeuerwehren des Landkreises ein gemeinsames Zeltlager durch. Ausrichtungsort für die Veranstaltung war 2015 die Sportanlage des SSV Anhausen, welche mit dem Trainingsgelände eine ansprechende Umgebung im grünen Anhauser Tal bot. Höhepunkt war die Prüfung zur Jugendleistungsspange, an der sich am Samstagvormittag 152 Feuerwehranwärter aus 22 Feuerwehren unterzogen. Die Leistungsprüfung dient zum Nachweis der Grundkenntnisse der Feuerwehr- Dienstvorschrift 3 „Einheiten im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz”, der Gerätekunde und der Unfallverhütungsvorschriften.

Erstmals wurde die Großveranstaltung vom Kreisjugendwart Bernd Schiffelholz mit Unterstützung von KBI Rainer Kuchenbaur organisiert.

Aufgeteilt auf 6 Bahnen waren von den 99 Jungen und 53 Mädchen diverse Praxisprüfungen sowie ein theoretischer Prüfungsteil zu absolvieren.

Im Anschluss übergab stellvertretende Landrätin Anni Fries zusammen mit Kreisbrandrat Alfred Zinsmeister und Kreisjugendwart Bernd Schiffelholz die Jugendleistungsspange und gratulierte allen zum Erfolg.

Traditionell fand am späten Nachmittag ein Jugendgottesdienst statt. Pfarrer Karl Freihalter aus Hainhofen informierte die jungen Feuerwehranwärter über die Stellen der Bibel, in der Feuer vorkommt und nutzte im Gottesdienst die Ausrüstungsgegenstände Helm, Stiefel, Handschuhe und Dienstmütze. Die musikalische Umrahmung übernahm die Gesangsgruppe Vocalis aus Biberbach.

KBR Zinsmeister dankte allen Jugendlichen, den Jugendwarten, Kommandanten und Helfern für die Unterstützung bei der gelungenen Veranstaltung.

Das nächste Jugendzeltlager findet vom 28.-30. Juli 2017 in Wehringen statt.